OK

Cookies auf unserer Seite.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

 

Warum VDH-Zucht?

Wir bekommen immer mal wieder Mailanfragen, ob unsere Rüden auch Hündinnen ohne Papiere decken würden. Ganz klar: Nein! Und es geht uns hierbei keinesfalls nur um "ein Stück Papier", sondern um die Grundvorraussetzung einer kontrollierten Zucht. Hierzu gehören eine Ahnentafel und damit verbunden das Wissen nicht nur um den Gesundheitszustand der Eltern, sondern auch die Möglichkeit, genetische Risiken über Generationen hinweg steuern bzw. ausschließen zu können. Aber auch Voruntersuchungen wie HD-Röntgen und AEP (Hörtest) sind unumgänglich für die Gesunderhaltung der Rasse.

Anfragen von Schwarz- oder Dissidenz Züchtern lehnen wir ebenfalls grundsätzlich ab, auch wenn hier häufig eine Ahnentafel vorliegt und die Hündin ggf. auch sonst alle Vorraussetzungen erfüllt. Unsere Rüden stehen ausschließlich Hündinnen von VDH bzw. F.C.I. (Weltverband der Kynologie) angeschlossenen Zuchtstätten zur Verfügung. 

Warum?

Eine, wie wir finden, sehr schöne und umfangreiche Erläuterung mit dem Titel "VDH-Zucht - muss das sein?" hat die Züchterin Melissa Glasner auf der Webseite "Dalmatiner Wissen A-Z" veröffentlicht. Weitere Informationen zum VDH und den vier anerkannten Dalmatinervereinen in Deutschland haben wir euch hier auf unserer Homepage zusammen gestellt.